Menzinger Straße 44, München

Erweiterung und Strukturverbesserung Klinikum Dritter Orden

Der „Dritte Orden“ (die Tertiaren) waren ursprünglich Männer und Frauen, die sich im 13. Jahrhundert dem Heiligen Franz von Assisi anschlossen. Sie legten nicht die Klostergelübde ab, widmeten ihr Leben aber der Fürsorge der Kranken.
1912 entsteht das „Krankenhaus Nymphenburg“, die „Keimzelle“ des heutigen Klinikums. 1979 wird die inzwischen „Krankenhaus Dritter Orden“ genannte Einrichtung zum Akademischen Lehrkrankenhaus der Ludwig-Maximilians-Universität München.
Die Firma innovo wurde mit der Bauausführung des Bauabschnittes 4b zur Erweiterung und Strukturverbesserung des Klinikums beauftragt. Dieser beinhaltet ins besonders den Umbau und die Erweiterung der OP-Bereiche. Durch den parallel laufenden Krankenhaus-betrieb muss die Baumaßnahme in mehrere Bauphasen aufgegliedert werden.


Projektdaten

  • Auftraggeber:
  • Leistungszeitraum:

Leistungsdaten

Zurück