Pettenkoferstraße 11, München

Sanierung und Brandschutzmaßnahmen in der Anatomischen Anstalt

Das bestehende Gebäude der Anatomischen Anstalt München, geplant durch den Architekten Max Littmann wurde von 1905 – 1907 in der Pettenkoferstraße im Zentrum von München errichtet. Die neue Anatomie galt seinerzeit in Ihrer Art als einzigartig in Deutschland, was erstens die funktionelle Konzeption, zweitens die technische Ausstattung und drittens die Anwendung des sogenannten Eisenbetons betraf. Das Gebäude steht unter Denkmalschutz und wird in der Denkmalliste als Hauptwerk der beginnenden Moderne geführt.

Bei der Baumaßnahme handelte es sich überwiegend um die statische Ertüchtigung der Bestandsdecken und die allgemeine brandschutztechnische Ertüchtigung des Gebäudes.

Projektdaten

  • Auftraggeber: Staatliches Bauamt München 2
  • Auftragssumme: 5.500.000,00 €
  • Leistungszeitraum: 2010 - 2013

Leistungsdaten


  • Schadstoffsanierung
  • Abbrucharbeiten
  • Erdarbeiten
  • Beton- und Stahlbetonarbeiten
  • Spritzbetonarbeiten
  • Mauerwerksarbeiten
  • Stahlbauarbeiten
  • Putzarbeiten
  • Dämm- und Abdichtungsarbeiten
  • Betoninstandsetzung
  • Spezialtiefbauarbeiten
Zurück